Gesamtüberblick

über alle Texte der Website



Hans Gruber
(November 2002)

während eines öffentlichen Vortrages im "Buddhistischen Haus", Berlin (Frohnau),
zum Thema:
"Die Achtsamkeits- bzw. Einsichtspraxis
Vipassanâ"



Die Einteilung der Website "Buddha Heute"



ANMERKUNG:

Gegenwärtig ist diese Inhaltsübersicht nicht mehr aktuell, weil nicht alle neuen Beiträge der Website auch von hier aus erreichbar sind. Es gibt einige Neutexte, die ich hier aus Zeitgründen noch nicht verlinken konnte. Ich bitte dafür um Verständnis.

Oder Sie gehen einfach über die verschiedenen Hauptlinks, die oben im Design mit den wechselnden Grafiken oder auf der Eröffnungsseite erscheinen, in die einzelnen Rubriken und "blättern" diese "durch".



1) Übergeordnete Texte, die einleitende Funktion haben:



* Hauptlink "Texte zum Einstieg":


A)
Zitate bekannter Persönlichkeiten zum Buddhismus.
B)
Gewalt in den Weltreligionen, ein Vergleich.
C)
Das Herz des frühen Buddhismus.


* Hauptlink "Der Weg des Buddha":


A) Der kulturübergreifende Weg des Buddha "Dharma - ,das, was trägt´".
B) Der Zweck der Website "Buddha Heute".


* Hauptlink "Service":


A) Kostenlose Texte und Audios zum frühen Buddhismus im Internet.
B) Websites von Freunden und Bekannten.
C) Websites von Stätten des Vipassana.
D) Bildnachweise.


2) Eröffnungsseite unten:
A) Kurzresümee des ganzen Buddhismus. B) Hervorgehobene Beiträge aus ganz aktuellem Anlass.

3) Besonders aktuelle Beiträge und eingehende Krfitiken: Hauptlink "Aktuelles".


4) Der eigentliche Hauptbereich der Website mit unterschiedlichen Beiträgen: Hauptlink "Alle Beiträge", mit zwölf Rubriken.

5) Die Informationen zu "Autor und Aktivitäten".

6) Diese Inhaltsübersicht zur ganzen Website mit den direkten Links, aber eben ohne die Einleitungen, wie sie in den zwölf Rubriken unter dem Hauptlink "Alle Beiträge" erscheinen.


zurück zum Top

 

Im Folgenden erscheinen alle Texte aus diesen sechs Bereichen, mit den direkten Links:

 

1) Übergeordnete Texte, die einleitende Funktion haben:


* Hauptlink "Texte zum Einstieg":

A)
Zitate bekannter Persönlichkeiten zum Buddhismus.
B)
Gewalt in den Weltreligionen.
C)
Das Herz des Buddhismus.

* Hauptlink "Der Weg des Buddha":

A) Der kulturübergreifende Weg des Buddha "Dharma - ,das, was trägt´".
B) Der Zweck der Website "Buddha Heute".

* Hauptlink "Service":

A) Kostenlose Texte und Audios zum frühen Buddhismus im Internet.
B) Websites von Freunden und Bekannten (auch mit Links zu den Übersichten).
C) Websites von Stätten des Vipassana.
D) Bildnachweise.



zurück zum Top

 

2) Eröffnungsseite unten:


A) Die Essenz sowohl von frühem Buddhismus als auch Mahayana:
Kurzresümee des ganzen Buddhismus.


B) Hervorgehobene Beiträge aus ganz aktuellem Anlass:

* "Medienkritik": "Je populärer der Buddhismus wird: Der Versuch der Christianisierung des Buddhismus in manchen großen Medien".

* "(Brand)Aktuelles Thema": Diskussion mit dem befreundeten englischen Dharma-Lehrer Christopher Titmuss über die Frage,
ob "Nicht-Dualität" eine Lehre des Buddha ist (Text auf Englisch).



3) Besonders aktuelle Beiträge und eingehende Kritiken:


Hauptlink "Aktuelles":



* Ein problematischer Buddhismus-Überblick im GEO vom Juli 2005, weil zwar ein guter PR-Beitrag, aber bloß für eine bestimmte Richtung des Buddhismus - was Außenstehenden kaum deutlich werden kann: eine nähere Analyse.

* Populäres wissenschaftliches Resümee des weltweit größten Ansatzes der vielgestaltigen Achtsamkeitspraxis Vipassana, nämlich der Methode von S. N. Goenka.

* Kritische Besprechung "Spricht so Buddha?" des Buches von Dr. Paul Köppler, das den Locktitel trägt: So spricht Buddha.



4) Der eigentliche Hauptbereich der Website, mit unterschiedlichen Beiträgen in zwölf Rubriken:


I) "Praxis- und Meditationstexte", erste Rubrik:

Wenn Sie die Einleitungen sowie die Illustration zu den Beiträgen dieser ersten Rubrik sehen möchten, klicken Sie den eben genannten Link "Praxis- und Meditationstexte". Von den Einleitungen dort (gegebenenfalls mit den Publikationen, in denen die Beiträge erschienen sind) gelangen Sie ebenfalls in die Beiträge.

Wenn Sie unmittelbar in die Beiträge dieser ersten Rubrik springen wollen, können Sie dies auch über die folgenden Links, die kurz ohne Einleitung nur der Titel des Beitrages nennen:

1) Eine schrittweise angeleitete Meditation: Die universellen Meditationen des Herzens - Liebende Güte, Mitgefühl und Mitfreude. Es ist eine zentrale Praxis des frühen Buddhismus, um in systematischer Weise die Qualitäten des Herzens allumfassend zu entfalten. Der Text ist auch das letzte Kapitel eines Buches zu diesem Thema (vgl. hierzu die Einleitung zu diesem Beitrag eins in der Rubrik).

2) Ein zentraler Inspirationstext des ältesten buddhistischen Kanons:
Die Rede von der Allgüte
Um Zitate erweitert, besonders das neue Kapitel "Nachdenkenswertes zum Glauben an Gott":

3) Ein poetischer Querschnitt durch den Buddhismus:
Zitate im Geiste des Erwachten
Die berühmte Aufforderung des Buddha an alle Suchenden, sich angesichts der konkurrierenden Heilsansprüche nicht nach Wissen aus zweiter Hand, fehlgeleitetem Denken, oder äußeren Autoritäten zu richten, sondern nach der eigenen Intuition bzw. dem Selbstdenken:

4) "Die Rede an die Kalâma", Kalâma-Sutta

5) Die Praxisanweisungen des Buddha zur Schulung der Achtsamkeit, in ihrer Essenz:
Die grundlegenden Meditationslehren

6) Die Achtsamkeitspraxis Vipassanâ, am Beispiel von Sunlun Sayadaw:
Berührung und Bewusstsheit: Halte diese beiden kontinuierlich im Sinn

7) Die Allverbundenheit in den natürlichen Elementen, eine geleitete Kontemplation:
Die alldurchdringenden Elemente Luft, Erde, Wasser und Feuer

8) Die Lehre des Buddha in poetischer Form, für heute:
Moderne spirituelle Poesie


zurück zum Top

 

II) "Viel diskutierte Themen", zweite Rubrik:

Unter diesem letzteren Link erscheinen zuerst die Illustration und die Einleitungen zu den Beiträgen. Unter den folgenden Links kommen gleich die Beiträge:

1) Das erfolgreiche Behandlungsprogramm von Jon Kabat-Zinn auf Basis des Vipassana:
Alles in Buddha (in Psychologie Heute)

2) Die Gründe für das wachsende Buddhismus-Interesse im Westen:
Faszination Buddhismus (ein längerer Beitrag für drei Tageszeitungen)

Ein grundlegender Orientierungstext zu den beiden Hauptströmungen des weltweiten Buddhismus, vor allem für Außenstehende sowie Journalisten. Aber auch viele buddhistische Insider können hier einiges Neue finden:
3) "Das große Fahrzeug" Mahâyâna und "Die Lehre der Älteren" Theravâda

Eine Gegenüberstellung:
4) Zen und früher Buddhismus Theravada

5) Das Verhältnis zwischen Buddhismus und Esoterik:
Ist Buddhismus Esoterik?

6) Das Verhältnis zwischen der modernen Bewegung des Satsang (Advaita-Vedânta) und des Buddhismus

7) Das Vorwort zu folgendem Heftschwerpunkt:
Der Buddha und die Frau

8) Ein grundlegender Beitrag zum Thema:
Der Buddha und die Frau

9) Das Vorwort zu folgendem Heftschwerpunkt:
Kulturbeschränkte und Kulturübergreifende Religion


zurück zum Top

 

III) "Reportagen und Features im Dhamma", dritte Rubrik:

Unter diesem letzteren Link erscheinen zuerst die Illustration und die Einleitungen zu den Beiträgen. Unter den folgenden Links stehen gleich die Beiträge:

1) Eine Reportage über einen typischen Kurs in der Achtsamkeitspraxis Vipassana:
Buddhismus ganz konkret: Die Einsichtsmeditation Vipassana

2) Ein Feature mit Beobachtungen und Einblicken zu Japan:
Zen-Paradox Japan

3) Eine Reportage in der Wochenendbeilage der Ingolstädter Zeitung Donau Kurier im bebilderten PDF-Original, über Buddhayana, ein buddhistisches Zentrum bei Ingolstadt.

4) Was hat das folgende Thema mit Buddhismus zu tun? Im Grunde viel:
Auf den Hund gekommen: Für und Wider der Hamburger Hundeverordnung


zurück zum Top

 

IV) "Bücher, Besprechungen", vierte Rubrik:

Unter diesem letzteren Link erscheinen zuerst die Illustration und die Einleitungen zu den Beiträgen. Unter den folgenden Links stehen gleich die Beiträge:

1) Das neue Buch des Psychologen Daniel Goleman (Hanser Verlag, mit 100 000 Erstauflage):
Dialog mit dem Dalai Lama

2) Der Überblick zur Achtsamkeitspraxis Vipassana, vom Macher dieser Website:
Kursbuch Vipassanâ: Wege und Lehrer der Einsichtsmeditation, Fischer Taschenbuch

Kritische Besprechung des neuen Werkes von Paul Köppler, So spricht Buddha: Die schönsten und wichtigsten Lehrreden des Buddha:
3) Alles andere als getreue Resümees im "Geiste der Lehre".

4) Die Lebensgeschichten von 24 deutschen Buddhisten, von Dagmar Doko Waskönig (O. W. Barth):
Mein Weg zum Buddhismus: Deutsche Buddhisten erzählen ihre Geschichte

5) Die vier göttlichen Verweilzustände Liebe, Mitgefühl, Mitfreude und Gleichmut, von der Vipassanâ-Lehrerin Marie Mannschatz (Theseus Verlag):
Lieben und Loslassen: Durch Meditation das Herz öffnen

Besprechung einer Beitragssammlung von Wolf Schneider, des Herausgebers der Zeitschrift connection, die auch regelmäßig und zunehmend den Buddhismus behandelt:
6) Auf der Suche nach dem Wesentlichen: Worauf es in Religion, Spiritualität und Selbstfindung ankommt


zurück zum Top

 

V) "Die Wissenschaft", fünfte Rubrik:

Unter diesem letzteren Link erscheinen zuerst die Illustration und die Einleitungen zu den Beiträgen. Unter den folgenden Links stehen gleich die Beiträge:

1) Aktualisierter Auszug aus dem Buddhismusüberblick im Harenberg Lexikon der Religionen für das Magazin Buddhismus Aktuell, gut geeignet als Einstieg in den Buddhismus. Sehr schön bebildertes PDF-Original.

2) Der Überblick zu den Ansätzen der Achtsamkeitspraxis Vipassana (als Meditation sowie als Tradition), auch mit einem umfassenden Info-Anhang: Die Achtsamkeits- bzw. Einsichtspraxis Vipassanâ, eine Kernmeditation und -tradition

3) Der innere Zusammenhang von Ethik und Einsicht im frühen Buddhismus.

4) Der eigene Überblick zum Weltbuddhismus in der vollständigen Fassung, aus dem Harenberg Lexikon der Religionen:
Buddhismus in Geschichte und Gegenwart

5) Ein kurzes lexikalisches Resümee des Buddhismus:
Der Buddhismus in einer Nussschale


zurück zum Top

 

VI) "Kommunikation im Dharma", sechste Rubrik:

Unter diesem letzteren Link erscheinen zuerst die Illustration und die Einleitungen zu den Beiträgen. Unter den folgenden Links stehen gleich die Beiträge:

1) Ein seltenes Interview-Dokument von Großmeister Ajahn Buddhadâsa, in direkter Aktion:
Interview von Christopher Titmuss mit Ajahn Buddhadâsa

2) Interview mit Lambert Schmithausen, Professor für Indologie mit Schwerpunkt Buddhismuskunde:
Für eine ökologische Ethik

Die Antwort auf eine Frage des Stern-Journalisten Ulrich Hauser. Ist der größte christliche Mystiker Meister Eckehart ermordet worden? Ferner wird auf Grundlage einer Recherche der ältesten Quellen das Thema Mystik, Meditation und Achtsamkeit im Christentum und Buddhismus betrachtet:
3) Ein Vergleich von Christentum und Buddhismus: Mystik, Meditation und Achtsamkeit

Der nachfolgende Dialog mit einem befreundeten langjährigen Mitglied der "Schopenhauer-Gesellschaft", Rolf Diederich aus Berlin, behandelt das Problem der Willensfreiheit.
4) Das Problem der Willensfreiheit


zurück zum Top

 

VII) "Die klassischen Lehren im Dhamma", siebente Rubrik:

Unter diesem letzteren Link erscheinen zuerst die Illustration und die Einleitungen zu den Beiträgen. Unter den folgenden Links stehen gleich die Beiträge:

1) Die beiden berühmtesten bildlichen Resümees des Buddhismus, in Bild und Erklärung:
A) Das tibetische Rad des Lebens, B) Die Zehn Ochsenbilder des Zen

2) Resümee eines Seminartages mit dem buddhistischen Autor Stephen Batchelor, mit kursiv gesetzten eigenen Zusätzen - zur Lehre Nâgârjunas, des einflussreichsten Interpreten des Buddha:
Die Leerheit, Flugbahn ins Unendliche

3) Ein Vergleich der beiden "indischen Weltreligionen", deren Gemeinsamkeiten und Unterschiede:
Hinduismus und Buddhismus: Was heißt Religion? Was heißt Befreiungslehre?

4) Ein Beitrag zum Thema des frühbuddhistischen Verhältnisses zur Natur, mit geleiteter Kontemplation:
Der Buddha und die Natur


zurück zum Top

 

VIII) "Wo der große Weg noch geht", achte Rubrik:

Unter diesem letzteren Link erscheinen zuerst die Illustration und die Einleitungen zu den Beiträgen. Unter den folgenden Links stehen gleich die Beiträge:

1) Ein Beitrag über Aikido, "Weg der Harmonie mit der Lebensenergie in Liebe":
Ein von den Göttern inspirierter Weg, Aikido, Meditation in Bewegung


zurück zum Top

 

IX) "Biografisches und Porträts", neunte Rubrik

Unter diesem letzteren Link erscheinen zuerst die Illustration und die Einleitungen zu den Beiträgen. Unter den folgenden Links stehen gleich die Beiträge:

1) Der biografische Sammelband Das Buch Mein Weg zum Buddhismus: Deutsche Buddhisten erzählen ihre Geschichte enthält die persönlich erzählten Lebensgeschichten von 30 deutschsprachigen Buddhisten. Darunter ist auch die eigene, die hier auf der Website ausführlicher ist:
Mit Buddha nach Hause kommen

Porträt der Person und Sicht von Christopher Titmuss, des bekannten englischen Lehrers der Achtsamkeitspraxis Vipassanâ sowie des Engagierten Buddhismus:
2) Kontrolle oder Freiheit des Seins?


zurück zum Top

 

X) "Nützliche Informationen", zehnte Rubrik

Unter diesem letzteren Link erscheinen zuerst die Illustration und die Einleitungen zu den Beiträgen. Unter den folgenden Links stehen gleich die Beiträge:

1) Ein Überblick zur Buddhismusforschung an der Hamburger Universität. Ein Zeitungsbeitrag anlässlich der Umstrukturierung des Fachbereiches Orientalistik der Universität Hamburg in "Asien-Afrika-Institut":
Hamburg, Buddhas Hochburg

2) Ein faktenorientierter Überblick zur wachsenden Popularität des Buddhismus, den Gründen dafür, sowie den drei Haupttraditionen des Buddhismus im Abendland "in einer Nussschale":
Der Buddhismus im Westen

3) Die Information zu einem neuen Ausbildungsprogramm in der Lehre des Buddha für den deutschsprachigen Raum, welches der bekannte englische Lehrer der Achtsamkeits- oder Einsichtspraxis "Vipassanâ" (Klares Sehen), Christopher Titmuss, regelmäßig anbietet.

4) Ein Beitrag zum ältesten buddhistischen Zentrum Europas, das 1924 von dem deutschen Buddhismuspionier Dr. Paul Dahlke (1865-1928) erbaut worden ist:
Das "Buddhistische Haus" in Berlin, Frohnau: Hauptsymbol der wachsenden Verbindung zwischen Sri Lanka und Deutschland

5) Eine ausführliche Liste von Literatur, Websites, Vertrieben und Adressen, primär zum frühen Buddhismus Theravâda und der Achtsamkeits- oder Einsichtspraxis Vipassanâ.

6) Eine ausführliche Literaturliste zum Thema Der Buddha und die Frau - populäre Literatur, und auch aus dem wissenschaftlichen Bereich

7) Eine Literaturliste zu den drei Haupttraditionen des Buddhismus im Westen, nämlich dem tibetischen Buddhismus, dem Zen und dem Theravâda, sowie dem Engagierten Buddhismus.

8) Ein paar spannende Berichte aus dem wichtigsten aktuellen Informationsportal zum Buddhismus im Internet, dem "Buddhist News Network", nämlich:
www.buddhistchannel.tv


zurück zum Top

 

XI) "Indirekte Botschaft der Übersetzung", elfte Rubrik:

Unter diesem letzteren Link erscheinen zuerst die Illustration und die Einleitungen zu den Beiträgen. Unter den folgenden Links stehen gleich die Beiträge:

1) Eine Begründung der eigenen Neuübersetzung "trefflich" (sammâ) und "verfehlt" (miccha) für die Attribute des frühbuddhistischen Befreiungspfades, dies heißt des Achtfachen Weges (resümiert mit Ethik, Ruhe und Einsicht):
Die Attribute des Freiheits- und Unfreiheitspfades:
Warum die acht Glieder des buddhistischen Befreiungspfades "trefflich" heißen

 


zurück zum Top

 

XII) "Kommentare im Dharma", zwölfte Rubrik:

Unter diesem letzteren Link erscheinen zuerst die Illustration und die Einleitungen zu den Beiträgen. Unter den folgenden Links stehen gleich die Beiträge:

1) Glaube und Gewalt, oder Gott ist auf meiner Seite! Nein, meiner! Nein, meiner! Die Ereignisse vom 11. September 2001 in New York und danach, gefiltert im Glauben

2) Wahre Demokratie braucht Freiheit

3) Das monotheistische Denken des Entweder-Gut-oder-Böse, mit dem Gottes- und Satansglauben, warum es häufig "so greift":
Der wahre Tanz um das Goldene Kalb: Mit breiter Macht das Unbewusste ergriffen

4) Eine kritische Analyse:
Das Buddhistische Bekenntnis des Dachverbandes "Deutsche Buddhistische Union"


zurück zum Top


5) Die Informationen zu "Autor und Aktivitäten" (zum Teil alt, wird bald aktualisiert und erweitert):


* Zur Person
* Kurse und öffentliche Vorträge
* Publikationen in Buchform
* Buddhistische Monatsblätter
* Das buddhistische Spendenprinzip


web by: connexion, s.r.o.