Die "Buddhistische Gesellschaft Hamburg" (BGH)
mit den Buddhistischen Monatsblättern

Die 1954 auf Initiative des singhalesischen Theravâda-Ordinierten Narada Mahâthera gegründete "Buddhistische Gesellschaft Hamburg (BGH)" ist das älteste aktive Stadtzentrum des frühen Buddhismus "Theravâda" (Lehre der Ältesten) im deutschsprachigen Raum (nach der 1951 gegründeten "Buddhistischen Gesellschaft Berlin" mehr zum Buddhismus generell, das unter der heutigen Leitung von Dr. Rainer Noack mit dessen Frau steht).

Die BGH (www.bghh.de) besteht aus zwei in der Stadt gut erreichbaren Häusern mit Garten. Sie bietet ein großes Programm von Wochenendkursen und Abendgruppen. Es ist das einzige Hamburger buddhistische Zentrum, das unabhängig von seiner Hauptorientierung die Räume an unterschiedliche buddhistische Gruppen vermietet. Es verfügt über eine umfassende Bibliothek und eine der wenigen vollständigen Sammlungen aller deutschsprachigen Zeitschriften zum Buddhismus (sowohl der übergreifenden als auch der traditionsinternen Zeitschriften).

Mit der BGH eng verbunden sind Pioniere des deutschen Buddhismus, wie der ehemalige Hamburger Rechtsdozent Dr. Hellmuth Hecker, ein Übersetzer von Texten des Pali-Kanons und Autor maßgeblicher systematischer Arbeiten zum Buddhismus in Deutschland, das Ehepaar Glashoff (Max Glashoff ist Ehrenpräsident des Dachverbandes "Deutsche Buddhistische Union", dessen Geschäftsstelle von 1960 bis 1984 in seinen Händen in Hamburg lag), Wilhelm Stegemann, oder der frühere Kaufmann Paul Debes, der bald hundert Jahre alt wird und nach dem Krieg maßgeblich für die Verbreitung des Buddhismus in Norddeutschland gewesen ist.

Die mit der BGH assoziierten Buddhisten stehen auch hinter der Gründung im Jahre 1962 eines der ältesten buddhistischen Zentrens Deutschlands, dem idyllisch im Naturpark "Lauenburgische Seen" gelegenen "Haus der Stille" in Roseburg nahe Hamburg. Hier finden jährlich 30 bis 35 kürzere und längere Meditationskurse mit buddhistischen Lehrenden schwerpunktmäßig der Achtsamkeitspraxis Vipassanâ, aber auch der anderen Traditionen statt (www.hausderstille.org).

In den letzten Jahren hat das Zentrum, das früher ganz dem Theravâda gewidmet war, verschiedene Richtungen in seinem Haus vereint. Neben dem Theravâda die größte Rolle spielt dort heute der Zen.

Die BGH bringt seit 1955 vierteljährlich die kleinformatigen Buddhistischen Monatsblätter heraus, die wechselnde redaktionelle Schwerpunkten haben. Für 2003 lauten diese von mir eingebrachten Schwerpunkte:

1) Buddhismus: Religion oder Befreiungslehre?; 2) Der Buddha und die Brahmanen; 3) Hier und Jetzt: Buddhismus und Esoterik; sowie 4) Die Flügel des Erwachens: Ruhe und Einsicht. Die BGH, wo das Heft abonniert werden kann, verschickt gerne auch Ansichtsexemplare.

Die Buddhistischen Monatsblätter wurden lange Zeit von dem Hamburger Ehepaar Glashoff betreut. Das altetablierte Magazin wurde bis Ende 2004 mehrere Jahre Jahre stark von mir mitgestaltet. Die Gründe für meinen Austritt aus der Redaktion sind in der Einleitung zum Beitrag "Zen und Theravâda: Ein Vergleich zur Klärung" angesprochen, die sich unter "Die Beiträge" in der zweiten Rubrik "Topaktuelles" an dritter Stelle findet.

Heute habe ich einen engen und wachsenden Kontakt zu dem von Dr. Paul Dahlke 1924 erbauten, auf den frühen Buddhismus Theravâda in dessen Vielfalt beschränkten "Buddhistischen Haus" in Berlin / Frohnau (www.buddhistisches-haus.de).


Die genauen Adressen der oben genannten Zentren sind:

Buddhistische Gesellschaft Hamburg e. V., Beisserstraße 23, 22337 Hamburg. Tel: 040-6313696, Fax: -6313690, Email: Buddh.Gesellsch.HH@t-online.de; deren schön gemachte Website: www.bghh.de.

In dieser Website könnten auch die unterschiedlichen Ausgaben der Buddhistischen Monatsblätter eingesehen werden.

Buddhistische Gesellschaft Berlin, Wulffstraße 6, 12165 Berlin. Tel. u. Fax: 030-7928550: Email: budd.ges@gmx.de; mit der Website: www.buddhismus-bb.de/bgesell-html

Haus der Stille, Mühlenweg 20, 21514 Roseburg. Tel. u. Fax: 04158-214, Email: info@stille-roseburg.de; mit der Website: www.hausderstille.org


web by: connexion, s.r.o.