Zur Person:

Hans Gruber, geboren in Ingolstadt, hat Indologie mit Schwerpunkt Buddhismuskunde, Tibetologie sowie europäische Geschichte in Hamburg studiert. Schwerpunkt im Studium war der altindische buddhistische „Mittlere Weges“ Madhyamaka.

In der Abschlussarbeit ging es um einen Originaltext über Ethik des Begründers des buddhistischen Bodhisattva-Ideals, Shantideva (7.-8. Jahrhundert, Indien).

Dem Magisterabschluss folgte eine dreijährige weiterführende Ausbildung in Journalismus und PR (eineinhalbjährige vollzeitliches Aufbaustudium des "Institutes für Journalistik" der Universität Hamburg und des "Deutschen Institutes für Public Relations"; vorher Hospitanzen beim Auslandssender "Deutsche Welle", beim "Bayerischen Rundfunk" und beim Reportage-Magazin GEO).

Hamburg,
Ende der 90er


Es geht ihm um einen "Mittleren Weg" zwischen wissenschaftlicher Genauigkeit und Objektivität, journalistischer, d. h. gut verständlicher Form und der spirituellen Praxis. Er hält Vorträge, etwa an buddhismuskundlichen universitären Zentren und gibt Kurse (siehe dazu auch seinen Blog "Selbstdenken und sehende Achtsamkeit").

Er arbeitet als freier Autor, Sprachenlehrer, Journalist und Buchübersetzer.

Biografie auf dieser Website (Teil eines Sammelbandes beim O. W. Barth Verlag zu westlichen Buddhisten).

Sein YouTube-Kanal, v. a. mit Aufnahmen von öffentlichen Vorträgen.

Größere Wissenschaftsprojekte.


 

Publikationen in Buchform:

Kursbuch Vipassanâ: Wege und Lehrer der Einsichtsmeditation (früher beim Fischer Verlag, in der vom Verlag eingestellten Reihe "Fischer Spirit", zwei Auflagen). Beachten Sie bitte diesen Hinweis zum Buch.

Vgl. auch die eigenen Beiträge rund um das Thema Vipassana.

Das Werk ist ein populärwissenschaftlicher Überblick über die hauptsächlichen Methoden, Vertreter sowie Quellen der Achtsamkeits- bzw. Einsichtspraxis Vipassanâ.

Diese Praxis ist die bekannteste Meditationsform des heute in Südostasien und Sri Lanka maßgeblichen frühen Buddhismus Theravâda (Lehre der Älteren). Näheres dazu hier, Absatz A.

Hauptverfasser und Koordinator des Buddhismuskapitels im Harenberg Lexikon der Religionen, Dortmund: Harenberg Verlag, September 2002. Näheres dazu steht hier, Absatz B.

Die Lebensgeschichte Mit Buddha nach Hause kommen, als ein Teil des biografischen Sammelbandes Mein Weg zum Buddhismus: Deutsche Buddhisten erzählen ihre Geschichte, Dagmar Waskönig (Hg.), München: O. W. Barth Verlag, September 2003. 

Die Achtsamkeits- oder Einsichtspraxis Vipassanâ: Kernmeditation und -tradition, im Sammelband Form ist Leere: Buddhistische Lehrbegriffe, Dr. Marianne Wachs (Hg.), Berlin: Buddhistischer Studienverlag, 2003. 

Frauen im Buddhismus, im Sammelband Weltreligionen für den Kirchen- und Schulgebrauch, Monika Tworuschka (Hg.), Schwalbach: Wochenschau-Verlag.

Im buddhistischen Buchverlag "Tushita Bücher" (innerhalb des Kalenderverlags Tushita) hat er die frühbuddhistische "Edition Buddha Direkt" betreut (vgl. Bericht zum Verlag und Leaflet zum Eröffnungsbuch).

Übersetzung verschiedener Bücher (O. W. Barth Verlag, Tushita Verlag).

Beitrag über die zeitgenössische Bewegung der Einsichts- bzw. Achtsamkeitspraxis Vipassana im Sammelband zum "Internationalen Achtsamkeitskongress" in Hamburg 2011. Der Sammelband: Achtsamkeit: Ein buddhistisches Konzept erobert die Wissenschaft, Hans Huber Verlag. Eine erweiterte Fassung seines Beitrags wird als Ebook von ihm selbst herausgebracht.

 

 

Journalistische Aktivitäten:

Mehrere Jahre Redakteur der von der Hamburger "Buddhistischen Gesellschaft (BGH)" herausgegebenen Buddhistischen Monatsblätter.

Mehrere Jahre Redakteur der von der Hamburger "Buddhistischen Gesellschaft (BGH)" herausgegebenen Buddhistischen Monatsblätter.

Beiträge in Tageszeitungen (z. B. dem Hamburger Abendblatt und der Stuttgarter Zeitung), in Publikums- und Fachmagazinen (etwa im Sonderheft 8 Psychologie Heute compact vom Juli 2003 über Glück, Glaube, Gott: Was gibt dem Leben Sinn?; siehe den Originalbeitrag dieses Nachdrucks aus der normalen Psychologie Heute hier).

In den Buddhismus-Sonderheften "connection specials" und "Buddhismus Aktuell" , dem Organ des deutschen buddhistischen Dachverbands DBU. In der Lehrerfortbildung dieses Verbands ist er einer der Referenten.



     
     
Schweden 2005,
Wandertour

 


Siehe zu seinem ganzen Wirken besonders:


Vorwort seines Blogs
,


 

web by: connexion, s.r.o.